News:

Termine News

Termine News Schlagzeilen

30/01/2017

Termine und Events am SAE Institute

27/01/2017

Call-for-Papers der Stage Set Scenery 2017

26/01/2017

Audio-Technica nimmt an erster Mixcon in München teil

23/01/2017

Audio-Workshop-Seminare im Februar

13/01/2017

Focon Academy: ChamSys-Schulungen 2017

09/01/2017

Focon-Roadstop bei ScanAudio

04/01/2017

Movecat Academy stellt Seminar-Termine für 2017 vor

14/12/2016

Digitalisierung Schwerpunktthema der Best of Events 2017

09/12/2016

PCIM Europe 2017: steigende Ausstellerzahlen und E-Mobility-Plattform

08/12/2016

AV-Solution Partner laden zur AV-Fachsymposium im Rahmen der ISE ein

07/12/2016

Inthega-Events 2017 terminiert

06/12/2016

Call for Papers für deutschsprachiges Weiterbildungsprogramm auf der Imex 2017

05/12/2016

Best of Events knüpft Bande zu den Niederlanden noch enger

02/12/2016

Musikmesse 2017: Neuerungen und Optimierungen

02/12/2016

Kommende Layher-Technik-Seminare

01/12/2016

AED Rent veranstaltet Barco-Infotag zur Event Master-Serie

01/12/2016

Lang Academy und Barco veranstalten Event Master Workshop im Dezember

01/12/2016

Sicherheits-Seminar im Dezember in Berlin

29/11/2016

Nikolaus-Workshop bei Feiner Lichttechnik

28/11/2016

DVB-T-Beratungstag im NDR-Landesfunkhaus Niedersachsen

28/11/2016

Nächstes Studieninstitut-Webinar am 1. Dezember 2016

15/11/2016

Programm der Greenmeetings und Events Konferenz 2017 nimmt Gestalt an

11/11/2016

Publitec vergleicht Laser-Phosphor-Projektoren in München und Berlin

11/11/2016

Zusätzliche Karten für Fürmann-Lesung im Theater Gütersloh erhältlich

09/11/2016

FAMA-Messefachtagung Ende November

Termine und Events am SAE Institute

Termine und Events am SAE Institute

Nach dem 40-jährigen Jubiläum im letzten Jahr gibt das SAE Institute die ersten Termine für Veranstaltungen und Workshops für 2017 bekannt. Darunter der Tag der offenen Tür, kostenlose Schnupper-Workshops, Meet the Professionals, die SAE Workshow und die jährliche SAE Alumni Convention. Bei der Medienmesse des SAE Institute in Köln werden im Oktober erneut bis zu 3.000 Besucher erwartet.

 

Beginn des Sommersemesters 2017 am SAE Institute ist der 13. März 2017, die Kurse im Wintersemester 2017/18 beginnen am 4. September 2017. Die Anmeldung für alle Fachrichtungen an den acht deutschen Standorten der Medienschule ist auf www.sae.edu möglich.

 

SAE Alumni Convention

Mit der SAE Alumni Convention lädt das SAE Institute alljährlich Industriepartner, Medienmacher, Studierende und Alumni zum kreativen Austausch ein. An zwei Tagen erwartet die Besucher ein Vortragsprogramm sowie eine angeschlossene Expo. Die SAE Alumni Convention wird in diesem Jahr am 18. und 19. Oktober in Köln veranstaltet.

 

Tag der offenen Tür

Campusübergreifend haben Studieninteressierte die Chance, in kostenlosen Workshops und Vorträgen das Studienangebot der Medienschule kennenzulernen. Bildungsberater und Dozenten informieren im persönlichen Gespräch über die Lehrinhalte. An fünf Terminen lädt das SAE Institute in diesem Jahr zum Tag der offenen Tür an allen acht Standorten: am 5. Februar, 7. Mai, 9. Juli, 24. September und 26. November, jeweils von 12 bis 17 Uhr.

 

Meet the Professionals

Studierende und Interessierte erhalten Tipps von Media-Professionals. Speaker wie Jakob Hellner (Musikproduzent, u.a. Rammstein) geben hier ihre Erfahrungen und ihr Wissen aus der Berufswelt an die Teilnehmer weiter. Weitere Infos auf www.sae.edu/deu/de/events.

 

Kostenlose Workshops

Das SAE Institute bietet über das ganze Jahr kostenlose Workshops an, in denen Studieninteressierte ihre eigenen Interessen und Stärken auf die Probe stellen können. Dabei können die Teilnehmer interaktive und praxisnahe Seminare aus den Fachbereichen Audio Engineering, Music Business, Cross Media Production, Digital Film Production, Game Art & 3D Animation, Games Programming und Web Development auswählen. Weitere Infos auf www.sae.edu/deu/de/events.

 

SAE Coding Kids

Einmal im Jahr haben Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 14 Jahren die Möglichkeit, am SAE Institute Einblicke in die Grundlagen der Spieleprogrammierung zu erhalten. Dabei lernen die Kids unter professioneller Anleitung und mit Hilfe von Microsofts Spielebaukasten Kodu Game Lab, wie aus einer Idee ein Computerspiel entsteht. Weitere Infos auf www.codingkids.de.

 

SAE Workshow

Im Rahmen der SAE Workshow haben Absolventen und Studierende jeden Herbst die Gelegenheit, ihre Projekte vor potentiellen Arbeitgebern zu präsentieren und Kontakte in die Medienindustrie zu knüpfen. In diesem Jahr laden alle acht Standorte am 16. November 2017 zur Präsentation und anschließendem Networking ein.

 

Terminübersicht des SAE Institute:

5. Februar 2017: Tag der offenen Tür (alle Standorte)

5.-8. April 2017: Musikmesse Frankfurt (Aussteller)

27. April 2017: SAE Girl’s Day (alle Standorte)

7. Mai 2017: Tag der offenen Tür (alle Standorte)

9. Juli 2017: Tag der offenen Tür (alle Standorte)

22.-26. August 2017: Gamescom (Aussteller)

24. September 2017: Tag der offenen Tür (alle Standorte)

18.-19. Oktober 2017: SAE Alumni Convention in Köln

16. November 2017: SAE Workshow (alle Standorte)

26. November 2017: Tag der offenen Tür (alle Standorte)

 

www.sae.edu

 

Termine und Events am SAE InstituteTermine und Events am SAE Institute

Call-for-Papers der Stage Set Scenery 2017

Call-for-Papers der Stage Set Scenery 2017
Call-for-Papers der Stage Set Scenery 2017

Experten der Veranstaltungsbranche erhalten die Gelegenheit, im Rahmen der Stage Set Scenery 2017 vier Formate der internationalen Fachmesse und des internationalen Kongresses für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik aktiv mitzugestalten. Sie sind aufgerufen, ab sofort ihre Vortragsthemen für die International Stage Technology Conference, die Safety-in-Action-Bühne, das Anatomische Theater, das LightLab und das SoundLab einzureichen. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2017.

 

Zudem wird zum zweiten Mal der Weltenbauer.Award am 20. Juni 2017 auf der Stage Set Scenery verliehen. Mit dieser Branchenauszeichnung möchte die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft e.V. (DTHG) bühnentechnische Lösungen würdigen, bei denen die technische Umsetzung einer künstlerischen Idee besonders wirkungsvoll gelungen ist. Für den Weltenbauer Award können sich bis zum 28. Februar 2017 alle Theater- sowie Musical-, Show-, Fernseh- oder Event-Produktionen online bewerben, die bühnentechnische Umsetzungen verwendet oder entwickelt haben.

 

Ebenfalls bis zum 28. Februar 2017 können Bewerbungen für den zum ersten Mal von Messe Berlin und DTHG vergebenen Weltenbauer Youngsters.Award eingereicht werden. Am 27. April 1867, vor 150 Jahren, wurde die Oper „Roméo et Juliette“ von Charles Gounod uraufgeführt. Dieses Ereignis ist Ausgangspunkt der Aufgabenstellung: Auszubildende, Berufs- oder Fachhochschüler und Studenten aus aller Welt aus den Bereichen Theater, Film und Veranstaltungstechnik sind aufgerufen, ihre Arbeiten oder Entwürfe zu „Romeo und Julia“ vorzustellen. Dabei kann es sich um Einzel- oder Teamleistungen in den Bereichen Bühnenbild, Bühnenraum, Kostüme, Dekorationen, Set-Design, Masken, Beleuchtungskonzept, Videoarbeiten oder Audioinstallationen handeln. Die zehn besten Arbeiten werden auf einer Sonderfläche in Halle 23 ausgestellt und von den Einreichenden im Anatomischen Theater am 21. Juni 2017 auf der Messe präsentiert.

 

Die Stage Set Scenery findet vom 20. bis 22. Juni 2017 in Berlin statt.

 

www.stage-set-scenery.de

 

Call-for-Papers der Stage Set Scenery 2017Call-for-Papers der Stage Set Scenery 2017

Audio-Technica nimmt an erster Mixcon in München teil

Audio-Technica nimmt an erster Mixcon in München teil
Audio-Technica nimmt an erster Mixcon in München teil

Wilhelm & Willhalm Event Technology präsentiert sich am 29. Januar 2017 mit seinen Partnern auf der ersten Mixcon, einer Convention für DJs und Producer in München. Audio-Technica ist mit dedizierten DJ-Produkten der Marke und auch DJ-Produkten von Allen & Heath Xone mit dabei.

 

Plattenspieler wie der AT-LP1240USB, Kopfhörer und DJ-Mixer, wie der neue Xone:PX5 und der Midi-Controler Xone:K2, können am Sonntag begutachtet werden. An diesem Tag erfahren die Besucher mehr über die DJ-Produkte von Audio-Technica und Allen & Heath von Robert Wong, Productspecialist DJ & Recording.

 

Die Mixcon findet am 29. Januar 2017 von 12 bis 20 Uhr im Postpalast München statt.

 

www.audio-technica.de

Audio-Workshop-Seminare im Februar

Audio-Workshop-Seminare im Februar

Audio-Workshop veranstaltet im Februar 2017 mehrere jeweils dreitägige Seminare in der Bundesakademie Trossingen:

 

Seminar „Filmton Praxis“

8. bis 10. Februar 2017

Die Teilnehmer lernen die Erstellung von Filmsounds sowie die Integration in das Bewegtbild kennen und erfahren dabei praktische Tipps und -tricks vom Profi. Voraussetzung für den Workshop sind grundlegende Kenntnisse in der Musikproduktion und der Bedienung der eigenen DAW-Software. Dozent ist Holger Steinbrink.

 

Seminar „Hörspiel-Produktion“ in Trossingen

10. bis 12. Februar 2017

Das Seminar gibt einen Einblick in Form, Konzeption und Entwicklung von Hörspielen. Es vermittelt allen, die sich für Hörspiele begeistern, Handwerkszeug für die Umsetzung von Hörspielprojekten in der Projekt-Arbeit sowie für eigene Produktionen. Dozenten sind Christian Mörken und Florian Gypser.

 

Seminar „Arrangieren & Komponieren“

24. bis 26. Februar 2017

Der Workshop richtet sich an alle, die Songs schreiben und diese arrangieren wollen. Im Rahmen des Seminars wird ein Pop-Rock-Song komponiert, aufgenommen und arrangiert, sodass die Teilnehmer die wichtigsten praktischen Aspekte bei der Umsetzung kennenlernen. Voraussetzung zur Teilnahme am Workshop sind fundierte Kenntnisse im Umgang mit einer beliebigen Musikproduktionssoftware. Dozenten sind Gunther Gerl und Holger Steinbrink.

 

www.audio-workshop.de

Focon Academy: ChamSys-Schulungen 2017

Focon Academy: ChamSys-Schulungen 2017

Die ChamSys-Schulungstermine der Focon Academy für das Jahr 2017 stehen fest:

 

ChamSys Basic

21.02.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

07.03.2017 im Goethe Hotel, Frankfurt

14.03.2017 im Novum Hotel Seidlhof, München

25.04.2017 im Schlosshotel, Dresden-Pillnitz

20.06.2017 im Golden Leaf Hotel, Stuttgart

11.07.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

05.09.2017 im Hotel am Rosenberg, Frankfurt

19.09.2017 im AccorHotel, Hamburg

10.10.2017 in Rain bei Ingolstadt

17.10.2017 in Berlin

12.12.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

Inhalte: verschiedene Konsolen und Wings; Bedienübersicht (was, wo, wie, Layouts); Start (Neue Show, DMX Setup); Patching (Head Test, Head-Nummern, Gel); Cuelisten programmieren inkl. Timing/Short Cuts; Edit Cues (Merge); Arbeiten mit Dimmer; Movinglight-Handling; Paletten erstellen und verwalten; Playback options.

 

ChamSys Pro

22.02.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

08.03.2017 im Goethe Hotel, Frankfurt

15.03.2017 im Novum Hotel Seidlhof, München

26.04.2017 im Schlosshotel, Dresden-Pillnitz

21.06.2017 im Golden Leaf Hotel, Stuttgart

12.07.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

06.09.2017 im Hotel am Rosenberg, Frankfurt

20.09.2017 im AccorHotel, Hamburg

11.10.2017 in Rain bei Ingolstadt

18.10.2017 in Berlin

13.12.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

Inhalte: Auffrischung Level 1; Gruppenmaster (Rate, Size); Mark Cues; Timecode; Events; File Manager; Morph/Clone Heads; Personal settings; Output und Grid-Pläne; Pixel Mapping; Execute Window/Play Pause.

 

ChamSys Expert

23.02.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

09.03.2017 im Goethe Hotel, Frankfurt

16.03.2017 im Novum Hotel Seidlhof, München

27.04.2017 im Schlosshotel, Dresden-Pillnitz

22.06.2017 im Golden Leaf Hotel, Stuttgart

13.07.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

07.09.2017 im Hotel am Rosenberg, Frankfurt

21.09.2017 im AccorHotel, Hamburg

12.10.2017 in Rain bei Ingolstadt

19.10.2017 in Berlin

14.12.2017 bei Focon, Lotte/Wersen

Inhalte: Netzwerk; Net Sessions; Multi-Konsolen-Programmierung; Selektive Kanal-Kontrolle; Remote Control; Inter Console Messaging; Multi Windows; Grabbing; Media Server; 3D-Pixelmapping; Fixture Libary schreiben.

 

www.focon-showtechnic.com

Focon-Roadstop bei ScanAudio

Focon-Roadstop bei ScanAudio

Focon Showtechnic macht am 26. Januar 2017 Halt bei ScanAudio in Berlin (Wilhelminenhofstraße 83-85) und wird dabei diverse Neuigkeiten präsentieren. Vorgestellt wird unter anderem die neue MQ500 von ChamSys, die ELW-Serie von Expolite sowie die BWS-Serie von PR-Lighting. Der Roadstop bei ScanAudio beginnt um 9 Uhr und endet voraussichtlich um 16 Uhr.

 

www.focon-showtechnic.com

Movecat Academy stellt Seminar-Termine für 2017 vor

Movecat Academy stellt Seminar-Termine für 2017 vor
Movecat Academy stellt Seminar-Termine für 2017 vor

Die Movecat Academy hat ihre neuen Termine für das Jahr 2017 bekanntgegeben.

 

Das Seminar „Sachkundiger I“ am 25. und 26. Januar 2017 legt den Fokus auf die sach- und fachgerechte Handhabung sowie Wartung der Rigging-Züge D8/D8 Plus und der C1-Züge. Die Schulung richtet sich an Techniker mit gutem Basiswissen über Hebezeuge. Teilnehmen können Fachkräfte für Veranstaltungstechnik und Anwender mit mehr als dreijähriger Berufserfahrung. Weiterer Termine für die zweitägige Veranstaltung sind am 8./9. März sowie am 11./12. Oktober 2017. Die Teilnahme wird zertifiziert.

 

Thematische Vertiefungen bringt das Tagesseminar „Sachkundiger II“, das 2017 am 1. Februar, 15. März und 18. Oktober stattfindet. Inhaltlich geht es um die UVV-Abnahme für Züge gemäß D8/D8 Plus und C1, die Grundlagen der Maschinenrichtlinien, das Prüfen aller sicherheitsrelevanten Baugruppen und die Justage der Sicherheitseinrichtungen. Außerdem werden das Erstellen von Prüfprotokollen und der Eintrag ins Prüfbuch thematisiert. Voraussetzung ist ein erfolgreicher Besuch des Seminars „Sachkundiger I“. Nach Abschluss sind die Seminarbesucher zertifizierte Movecat-Sachkundige D8/D8 Plus und C1 (Festgeschwindigkeit).

 

Das zweitägige Seminar „Movecat I-Motion Operator Super User“ bietet eine zertifizierte Weiterbildung und wird am 8./9. Februar, 22./23. März sowie 25./26. Oktober 2017 abgehalten. Veranstaltungstechniker und Rigger mit Basiswissen stehen im Mittelpunkt der Schulung. Sie werden über rechtliche und technische Grundlagen sowie Vorschriften, Risiko-Analyse, Systemkonfiguration und Hardware-Aufbau auf Anwenderebene, Komponenteneinrichtung wie auch grundsätzliche Kenntnisse der Showprogrammierung des Movecat I-Motion-Systems unterrichtet. Voraussetzungen sind die Qualifikation zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder eine Rigger-Ausbildung und Hardware-Kenntnisse über Statik und Anschlagmittel. Für die Teilnahme stellt die Movecat Academy ein Zertifikat aus.

 

„I-Motion Operator Administrator“ nennt sich ein Seminar, das die Movecat Academy für Techniker und Operator mit Basiswissen am 29. November 2017 anbietet. Inhaltlich geht es um Konfigurationen auf Anwender-Ebene, Netzwerkplanung, Showprogrammierung und die Komponenten-Konfiguration. Auch dieser Abschluss wird zertifiziert. Alle Veranstaltungen finden am Unternehmenssitz von Movecat in Nufringen statt.

 

www.movecat.de

Digitalisierung Schwerpunktthema der Best of Events 2017

Digitalisierung Schwerpunktthema der Best of Events 2017
Digitalisierung Schwerpunktthema der Best of Events 2017

Die Best of Events International (BOE), internationale Fachmesse für Erlebnismarketing, präsentiert sich auch im Jahr 2017 (18. bis 19. Januar) als Plattform für fachliche Wissensvermittlung auf höchstem Niveau. Wieder wird es informative Foren in allen Hallen der Messe Westfalenhallen Dortmund geben. Die Titel lauten: „Technology & Safety-Forum“, „MICE-Forum“, „Career-Hub“, „Acts on Stage“ und „Digital Forum“. Die Digitalisierung stellt auch das Schwerpunktthema der Messe dar, denn Soziale Medien, mobile Kommunikation und virtuelle Realitäten eröffnen den Veranstaltern von Events ganz neue Möglichkeiten. 

 

„Das mobile Internet hebt die Trennung zwischen online und offline, verschiedenen Kanälen oder Orten auf - Menschen, die vor Ort bei einem Event sind, können gleichzeitig mit der ganzen Welt verbunden sein", sagt Prof. Dr. Klemens Skibicki. Er ist Professor für Economics, Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School in Köln und Berater für Kunden in Politik und Wirtschaft zum Thema der Digitalisierung. Auf der BOE 2017 spricht er im „Digital Forum“.

 

Skibicki empfiehlt Unternehmen und Veranstaltern, das Zuhören und den Dialog in Sozialen Netzen zu lernen. Worüber wird online gesprochen? Wer bestimmt die Meinungen? „Influencer" können zum Beispiel auch Events mehr Aufmerksamkeit - und damit Wirkung - verschaffen. Dies sind nur einige Beispiele für die Bedeutung der Digitalisierung für die Event-Branche.

 

www.boe-messe.de

 

Digitalisierung Schwerpunktthema der Best of Events 2017Digitalisierung Schwerpunktthema der Best of Events 2017

PCIM Europe 2017: steigende Ausstellerzahlen und E-Mobility-Plattform

Etwa ein halbes Jahr vor Beginn der führenden Messe für Leistungselektronik und deren Anwendungen kann die PCIM Europe 2017 bereits zehn Prozent mehr an Ausstellern und einen Flächenzuwachs von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbuchen. Vom 16. bis 18. Mai 2017 liefern Aussteller aus aller Welt Know-how, zeigen ihre Innovationen und blicken auf neue Trends und Entwicklungen in der Leistungselektronik.

 

Die PCIM Europe 2017 liefert ihren Fachbesuchern einen umfassenden Marktüberblick. Über 400 Aussteller, darunter die Key Player der Branche, präsentieren zukunftsweisende Entwicklungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Leistungselektronik. Das Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von der Komponente über die Ansteuerung und das Packaging bis hin zum intelligenten System.

 

Erstmals bietet die PCIM Europe 2017 Unternehmen die Möglichkeit, sich und ihre Expertise auf Gemeinschaftsständen zu präsentieren. Auf der E-Mobility-Plattform dreht sich alles um die Elektromobilität. Sie richtet sich an Firmen, die sich auf die Leistungselektronik im Bereich der Elektromobilität spezialisieren, und bietet die Chance, Produkte, Lösungen und Dienstleistungen aus diesem Gebiet dem Fachpublikum vorzustellen.

 

Aufgrund der hohen Internationalität der PCIM Europe wurde die Veranstaltung für 2017 in das BMWi-Programm zur Förderung der Messeteilnahme junger, innovativer Unternehmen aus Deutschland aufgenommen. Auf dem Sonderareal können sich Unternehmen der internationalen Fachwelt präsentieren und Geschäftspotentiale im Umfeld der Leistungselektronik knüpfen. Parallel zur Fachmesse findet die anwenderorientierte PCIM Europe Konferenz in englischer Sprache statt.

 

www.pcim.de

AV-Solution Partner laden zur AV-Fachsymposium im Rahmen der ISE ein

Das mittlerweile 9. AV-Fachsymposium am 9. und 10. Februar 2017 während der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam ist eine Plattform, die über die wichtigsten Entwicklungen, Techniken und Trends aus dem Bereich der audiovisuellen Medientechnik informiert. Die zweitägige, von den AV-Solution Partnern gemeinsam mit der ISE-Messe organisierte Veranstaltung ist ein jährlicher Treffpunkt für Architekten, Facility Manager, Projektentwickler, Bauherren und AV- und IT-Verantwortliche in Unternehmen und öffentlichen Organisationen. Profis und auch Newcomer, die sich zukünftig mit AV-Techniken beschäftigen. Mit über 1.100 Austellern und 65.000 Besuchern ist die ISE die weltweit größte Fachmesse für Medien- und Steuerungstechnik.

 

Eröffnet wird das AV-Fachsymposium traditionell von Mike Blackman, Direktor der ISE, und Claus Lohse, Vorstand der AV-Solution Partner. Mit Fokus auf „Kommunikation 4.0“ berichten Referenten in Kurzvorträgen über produktive und flexible Arbeitswelten, modernste Präsentationstechniken, zukunftssichere Haus- und Gebäudeautomation sowie innovative Bedienkonzepte. Auf den anschließenden Rundgängen durch die Messehallen können sich die Teilnehmer an ausgewählten Ausstellerständen einen Überblick über die neuen Produkte und Lösungen verschaffen und sich aus erster Hand beraten lassen.

 

Unterstützung erhalten die AV-Solution Partner von internationalen Herstellern der AV-Branche, die ihre neuen Produkte und Lösungen sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Industrie, Verwaltung und im Wohnungsbau präsentieren. Mit dabei sind AMX by Harman, Beyerdynamic, Biamp, Bose, Canon, Crestron, Easescreen, Legamaster, NEC, Shure, Syscomtec und Yamaha.

 

Für Kunden und Interessenten aus den DACH-Ländern bietet die Messe ein spezielles ISE-Gesamtpaket zu besonders günstigen Konditionen. Darin enthalten sind der Flug, ein 2-Tages-Messeticket, die Teilnahme am AV-Fachsymposium, Messerundgänge, das Abendprogramm, ein Besuch der ISE Closing Keynote sowie alle Bustransfers.

 

www.av-solutionpartner.de

Inthega-Events 2017 terminiert

Die Jahrestagung der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V. (Inthega) findet am 8. und 9. Mai 2017 im Konferenzzentrum Maininsel in Schweinfurt statt. Der nächste Inthega-Theatermarkt ist für den 16. und 17. Oktober 2017 in der Stadthalle Bielefeld anberaumt worden.

 

www.inthega.de

Call for Papers für deutschsprachiges Weiterbildungsprogramm auf der Imex 2017

Vom 16. bis 18 . Mai 2017 findet in Frankfurt die Messe Imex - Incorporating Meetings made in Germany statt. Das German Convention Bureau e.V. (GCB) beteiligt sich in diesem Rahmen als Organisator von Seminar-Angeboten in deutscher Sprache mit dem Zusatz „powered by GCB“. Noch bis zum 16. Januar 2017 können sich Experten zu den GCB-Themen Nachhaltigkeit, Innovation sowie Branchenkompetenz über ein Formular auf der Website www.imex-frankfurt.de/programm/referentenregistrierung/ als Referenten bewerben.

 

Für den Auftritt auf der Imex bieten sich mehrere Formate an: Neben klassischen Vorträgen, zum Beispiel im „Communication Cube“ des GCB am Deutschlandstand, gibt es auch kleine „Campfire“-Diskussionen im intimen Rahmen sowie „Hot Topic Tables“, an denen sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen über aktuelle Themen austauschen können. Branchenrelevante Forschungsergebnisse werden im „Research Pod“ präsentiert.

 

www.gcb.de

Best of Events knüpft Bande zu den Niederlanden noch enger

Best of Events knüpft Bande zu den Niederlanden noch enger

Die Best of Events International (BOE) schaut am 18. und 19. Januar 2017 über den nationalen Tellerrand: Erstmals wird es einen Holland-Pavillon geben. Dort präsentieren sich Aussteller aus Deutschlands Nachbarland. Neu ist außerdem das breite Angebot kostenloser Führungen für die Fachbesucher auf der Messe - auch hier richtet sich eine an Gäste aus den Niederlanden.

 

Schon immer habe es starke Synergien zwischen dem niederländischen und dem deutschen Event-Markt gegeben, berichtet Hans Schriever von der Düsseldorfer Kommunikationsagentur Laureamedia. Tendenziell sei das Interesse niederländischer Marktteilnehmer gestiegen. „Für Landal Green Parks beispielsweise ist Deutschland im B2B-Geschäft einer der wichtigsten Wachstumsmärkte in Europa. Deshalb haben wir als Agentur, die in beiden Märkten agiert, im Zuge der Neupositionierung der Marke ‚Landal Business Line‘ eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie entwickelt.“ Der deutsche Event-Markt biete großes Potenzial für niederländische Event-Profis. Deshalb führt Schriever gemeinsam mit Chefredakteur Sjoerd Weikamp von der niederländischen Medienplattform Eventbranche.nl am ersten Messetag der BOE eine Guided Tour für niederländische Marktteilnehmer durch.

 

Gemeinsam mit dem Messeteam der BOE haben die beiden auch das Konzept für einen Holland-Pavillon entwickelt. Hier präsentieren sich 2017 erstmals niederländische Marktteilnehmer - von Agenturen und Kreativbüros über Event-Locations und Destinationen bis hin zu Event-Dienstleistern aus den unterschiedlichen Marktsegmenten - den Dortmunder Messebesuchern.

 

Damit Besucher keinen Höhepunkt der BOE verpassen, bietet die Messe Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit mit „Eatwalkshare - das Connecting Event“ 2017 eine große Bandbreite kostenloser Führungen (Guided Tours) an. Kenner der Branche vermitteln den Teilnehmern Einblicke in Innovationen der Event-Branche. Dazu gehören kurzweilige Informationen und Geschichten sowie Handouts. An den Etappenzielen - ausgesuchten Messeständen - informieren die Ansprechpartner der Aussteller über das jeweilige Unternehmen, beantworten Fragen, erklären Produkte und Leistungen. Anfassen, Ausprobieren und Testen ist ausdrücklich erwünscht.

 

Startpunkt der Guided Tours ist der Connecting Event Place auf dem Messestand von Eatwalkshare in Halle 5 A06 - hinter dem Eingang auf der linken Seite. Hier stehen ganztags Mitarbeiter zur Verfügung. Voranmeldungen für die Guided Tours sind über die BOE-Internetseite möglich, spontane Anmeldungen je nach Verfügbarkeit.

 

Folgende Führungen werden angeboten:

- Erst mal einen Überblick verschaffen

- Catering und Food-Trends 2017

- Trends im Bereich Dekoration, Einrichtung & Ausstattung

- Entertainment, Programmpunkte und Inszenierung für Ihr Event

- Digitalisierung, IT-Lösungen und Veranstaltungstechnik in der Branche

- Presserundgang (für Fachjournalisten am 18. Januar ab 13 Uhr)

 

(Foto: Photonic.nl)

 

www.boe-messe.de

Musikmesse 2017: Neuerungen und Optimierungen

Musikmesse 2017: Neuerungen und Optimierungen

Die Musikmesse (5. bis 8. April 2017) zeigt, was in der Branche steckt. Nach zahlreichen Neuerungen im Konzept bei der letzten Veranstaltung führt die Messe Frankfurt erfolgreiche Bestandteile und Programmpunkte in 2017 fort und entwickelt diese weiter. Darüber hinaus nutzen die Organisatoren die gewonnenen Erkenntnisse und das Feedback aus der Branche für weitere Optimierungen.

 

Ein Fokus liegt dabei auf der Ausweitung der Präsentationsformate, um passende Angebote für sämtliche Branchenteilnehmer zu gewährleisten - von kleinen Manufakturen bis zu internationalen Key-Playern. Ebenso sind Genre-spezifische Anziehungspunkte für sämtliche musikalischen Communities geplant. Mit neuen Maßnahmen zur Lautstärkeminderung in den Hallen, der Verlegung der Tagesfolge auf Mittwoch bis Samstag sowie zielgerichteten B2B-Angeboten möchte die Messe Frankfurt ihren Stellenwert als Handelsplattform ausbauen.

 

Zudem geht das Musikmesse Festival nach der Premiere 2016 in die zweite Runde. Mittelpunkt des Event-Programms ist die Center Stage auf dem Freigelände: Die Open-Air-Bühne bietet vier Tage lang Top-Acts aus vielen musikalischen Genres. Straßenfest-Atmosphäre verbreitet der Festival Blvd. auf dem Freigelände, inklusive der Musikmesse Street Food Session, die verschiedene Musikstile kulinarisch umsetzt. Das Musikmesse Festival bietet Besuchern und Ausstellern der Musikmesse Erlebnisse in der gesamten Frankfurter City. Vier Tage lang bieten die Clubs, Bars und Konzert-Locations der Stadt ein besonderes Programm mit Auftritten internationaler Acts.

 

In Abstimmung mit der Branche öffnet die Musikmesse in 2017 von Mittwoch bis Samstag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Damit findet die Veranstaltung an drei Tagen gemeinsam mit der Prolight + Sound (4. bis 7. April) statt, der internationalen Messe der Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation. Gemeinsam zählten die Fachmessen zuletzt weit über 100.000 Besucher aus 130 Ländern und rund 2.000 Aussteller aus 60 Ländern. Die Musikmesse ist während des gesamten Veranstaltungszeitraums für alle Besuchergruppen geöffnet. Am Freitagnachmittag und Samstag steht ein vergünstigtes Ticket zur Verfügung.

 

www.musikmesse.com

 

Kommende Layher-Technik-Seminare

Kommende Layher-Technik-Seminare

Grundlagenseminar - Einwirkungen und Nachweise

Dieses Seminar richtet sich an erfahrene Gerüstbauer, Kolonnenführer, Planer von Gerüstkonstruktionen und Ingenieure. Das Seminar ist nicht als Fortsetzung zu den Seminaren „Fachkunde Blitz Gerüst“ bzw. „Fachkunde AllroundGerüst“ zu sehen. Ein Grundverständnis von Tragwerken und Stabilität sollte vorhanden sein. Grundkenntnisse in der technischen Mechanik sind Voraussetzung.

Termine: 20.12.2016, 30.03.2017

 

Fachkunde AllroundGerüst 1

Dieses Seminar richtet sich Handwerker, Gerüstbauer, bestellte fachkundige und befähigte Personen, die Gerüstkonstruktionen aus dem Layher-Modulgerüst (AllroundGerüst) erstellen. Die Teilnehmer sollten schon mit dem Modulgerüst gearbeitet haben und regelmäßig damit arbeiten.

Termine: 12.01.2017, 26.01.2017

 

Fachkunde Allroundgerüst/Traggerüst TG 60 - Allround am Bau für Gerüstbauer und Bauunternehmer

Dieses Seminar richtet sich an Bauleiter und Poliere von Bauunternehmen, die Interesse haben, das Layher AllroundGerüst und die Erweiterung zum Traggerüst auf ihren Baustellen zu verwenden.

Termin: 16.02.2017

 

Praxis-Seminar - AllroundGerüst Brückenträger

Dieses Seminar richtet sich an Gerüstbauer, die das Layher AllroundGerüst im Einsatz haben und sich für die Erweiterung durch den Brückenträger interessieren. Die Inhalte des Seminars „Fachkunde AllroundGerüst“ werden vorausgesetzt.

Termin: 21.02.2017

 

Die Seminare finden jeweils von 9:00 bis 16:30 Uhr in Eibensbach statt.

 

www.layher.com

AED Rent veranstaltet Barco-Infotag zur Event Master-Serie

AED Rent veranstaltet Barco-Infotag zur Event Master-Serie

Am 6. Dezember 2016 veranstaltet die AED Rent GmbH im Service- und Schulungszentrum in Bannberscheid (Rheinland-Pfalz) einen Infotag rund um das Thema „OneFamilySolution - Signalverarbeitung mit der Barco Event Master-Serie“. In jeweils drei Sessions präsentiert Barco-Produktspezialist Abbe Westerlundh die Screen-Management-Systeme der Event Master-Familie und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Signal- und Bildverarbeitung in AV-Produktionen.

 

Die 30- bis 90-minütigen Sessions finden sowohl vormittags als auch nachmittags statt und beinhalten neben der Produktvorführung auch Workshops und Hands-on-Elemente. Je nach inhaltlichem Schwerpunkt richten sich die Sessions an AV-Techniker, Projektleiter, Fachplaner, AV-Integratoren und AV-Rental-Firmen sowie an Sales Manager aus dem AV-Bereich.

 

In der ersten Session gibt Abbe Westerlundh einen Überblick über die Event Master-Produktfamilie und stellt die zentralen Funktionen und Besonderheiten der Systeme vor. Session 2 fokussiert sich auf EX als neues Mitglied der Event Master-Familie, inklusive der neuen Input- und Outputkarten. Die dritte Session ist als Workshop angelegt und stellt die Vernetzungsmöglichkeiten der Event Master-Serie mit weiteren Barco-Produkten wie dem E2-System oder der S3-4K in den Mittelpunkt.

 

Die Session-Blöcke beginnen um 9:30 Uhr am Vormittag beziehungsweise 14 Uhr am Nachmittag. Neben den Vorführungen und Workshops können sich die Teilnehmer zudem über aktuelle Promotion-Aktionen bezüglich der Event Master-Familie informieren und bei Kaffee und Snacks die Gelegenheit zum internationalen Netzwerken nutzen. Anmeldungen per Email an: info@aedrent.de.

 

(Foto: Thomas Rohwedder/aadhoc-media.de)

 

www.aed-rent.de

Lang Academy und Barco veranstalten Event Master Workshop im Dezember

Lang Academy und Barco veranstalten Event Master Workshop im Dezember

Am 8. und 9. Dezember 2016 lädt die Lang Academy zu einem halbtägigen Barco Event Master Ex und Image Processing Workshop in Lindlar ein. Abbe Westerlundh, Produktspezialist Image Processing bei Barco, wird über die Erweiterung des Event Masters und generelle Neuerungen im Bereich Image Processing referieren. Der Workshop richtet sich vorwiegend an Veranstaltungstechniker, Projektplaner und Systemintegratoren, die sich praxisnah mit den neuen Möglichkeiten der Event Master-Familie befassen wollen.

 

Der Workshop gliedert sich in drei Teile: „Event Master Product Line and Business Value Message“; „The Ex Advantage or scaleable Image Processing“; „Workshop with Focus on the linking of Event Master Products and specially the E2 with S3-4K and Ex“. Der halbtägige Workshop wird an beiden Tagen jeweils vormittags von 9 Uhr bis 12:30 Uhr und nachmittags von 13:30 Uhr bis 17 Uhr angeboten. Anmeldungen werden von der Lang Academy unter info@lang-academy.com entgegengenommen.

 

www.lang-ag.com

Sicherheits-Seminar im Dezember in Berlin

Im Sachkundeseminar „Sachkundige Aufsichtsperson (Technik und Aufsicht) für Versammlungsstätten“ erlernen Teilnehmer alle Vorgaben des Gesetzgebers und Aspekte zur Veranstaltungs- und Besuchersicherheit. Sie erfahren ferner, welche Gefahrenpotenziale sich wie erkennen und vermeiden lassen. Praktische Hilfe bei der Bewertung von Risiken hinsichtlich der eingesetzten Technik sowie Beispiele des Dozenten und Hinweise zu rechtlichen Fallstricken sind weitere wichtige Inhalte. Laut Definition ist eine sachkundige Aufsichtsperson eine technische Aufsichtsperson, die bei entsprechender Eignung und Delegation laut MVStättVO §40 Abs. 5 und BGV C1 §15 auch Veranstaltungsleiter sein darf.

 

Der Kompaktkurs dauert zwei Tage und findet das nächste Mal am 10./11. Dezember 2016 in Berlin statt. Abschluss: „Sachkundige Aufsichtsperson (Technik und Aufsicht) für Versammlungsstätten“-Sachkundenachweis (Zertifikat). Das entsprechende Wiederholungsseminar „Sachkundige Aufsichtsperson für Versammlungsstätten“ (laut Gesetzgeber einmal pro Jahr angeraten) findet am 12. Dezember 2016 ebenfalls in Berlin statt.

 

Im kommenden Jahr veranstaltet das Studieninstitut zudem die Seminare „Zertifizierte unterwiesene Person“ (Veranstaltungsleitung), in denen die Teilnehmer lernen, wie sie in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik Events sicher planen und durchführen sowie präventiv Sicherheitsmängel erkennen können.

 

www.studieninstitut.de

Nikolaus-Workshop bei Feiner Lichttechnik

Nikolaus-Workshop bei Feiner Lichttechnik
Nikolaus-Workshop bei Feiner Lichttechnik

Am 6. Dezember 2016 bietet Feiner Lichttechnik (Donaustauferstr. 93, 93059 Regensburg) zwischen 10 und 16 Uhr einen vorweihnachtlichen Open-House-Workshop mit vielen Philips-Entertainment-Produkten bei Glühwein, Nikoläusen und Plätzchen an. Die Veranstaltung ist ohne festen Programmablauf geplant. Teilnehmer können sich über die neuen Philips-Entertainment-Produkte sowie über weitere Vertriebsmarken informieren.

 

Programmpunkte: Preview des neuen Showline LED Spot 300 Moving Head (ein kompaktes und helles LED- Moving-Light mit CMY-Farbmischung, 4:1 Zoom, Iris und Blendenschiebersystem für Theater, Mehrzweckhallen und Event-Betrieb); Einführungsworkshop in das 500 ML-Lichtstellpult (Übersicht über Arbeitsweise und Funktionalität); Hands-on-Test aller Philips Selecon LED-Theaterscheinwerfer (sowohl der Rama LED in der 1 kW-Weißlicht-Vergleichsklasse als auch die RGBW-Scheinwerfer der PL-Serie stehen zum Ausprobieren und Vergleichen bereit).

 

www.feiner-lichttechnik.de

 

DVB-T-Beratungstag im NDR-Landesfunkhaus Niedersachsen

DVB-T-Beratungstag im NDR-Landesfunkhaus Niedersachsen

Ende März 2017 stellt der NDR in weiten Teilen seines Sendegebietes den Fernsehempfang über Antenne von DVB-T auf DVB-T 2 HD um. Zu dieser Umstellung bietet das NDR-Landesfunkhaus Niedersachsen eine individuelle Telefonberatung an. Unter der kostenfreien Hotline 08000/660000 können sich die niedersächsischen Fernsehzuschauer über ihre Empfangssituation von DVB-T2 HD informieren.

 

Dort erfahren sie unter anderem, welche technische Umrüstung nötig und wann in ihrem Empfangsgebiet die Umstellung auf DVB-T2 HD geplant ist. Den Anrufern stehen u.a. Experten der NDR-Sendertechnik zur Verfügung. Die Hotline ist am 28. November 2016 von 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr geschaltet. Fragen können auch unter technik@ndr.de per E-Mail gestellt werden.

 

www.ndr.de

Nächstes Studieninstitut-Webinar am 1. Dezember 2016

Nächstes Studieninstitut-Webinar am 1. Dezember 2016

Praktische Berufserfahrung mit akademischer Ausbildung ist gefragt. Eine Befragung der DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.) aus 2015 ergab: 53 Prozent der Unternehmen sind zunehmend enttäuscht von den Bachelor-Absolventen der Vollzeit-Universitäten, da sie nur über eine theoretische akademische Ausbildung verfügten. Also sind Berufstätige gefragt, die nebenbei studieren.

 

Berufstätig einen akademischen Abschluss anstreben? Hier hilft ein berufsbegleitendes Studium weiter: Flexible Zeiteinteilung, E-Learning-Angebote, Fern- und Präsenzstudium in Kombination - dies bieten die berufsbegleitenden Studiengänge des Studieninstitutes für Kommunikation GmbH, Praxispartner der Technischen Universität Chemnitz Education, wie das berufsbegleitende Fernstudium Bachelor of Science (B.Sc.) für Event- und Messemanagement, sowie der Master of Business Administration (MBA) Eventmarketing.

 

Wie sieht der Studienalltag neben einer Berufstätigkeit aus? In einem kostenlosen Webinar am 1. Dezember 2016 beantwortet „Nebenbei“-Studentin Lena Haushofer alle Fragen. Auch der Fachbereichsleiter der TU Chemnit, Michael Wenisch, wird Rede und Antwort stehen. Die 25-jährige Lena Haushofer studiert im 4. Semester berufsbegleitend an der TU Chemnitz Bachelor of Science (B.Sc.) Event- und Eventmanagement. Sie ist gelernte Veranstaltungskauffrau (IHK) und arbeitet als Projektreferentin bei der Messe München GmbH im Geschäftsbereich „Neue Technologien“ (Messen Electronica & Productronica).

 

Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenfrei, die Anzahl der Plätze begrenzt.

 

(Foto: Messe München GmbH)

 

www.studieninstitut.de

Programm der Greenmeetings und Events Konferenz 2017 nimmt Gestalt an

Das Programm der vierten Greenmeetings und Events Konferenz, die vom 13. bis 14. Februar 2017 in Waiblingen stattfindet, nimmt Gestalt an und hält zukunftsweisende Themen rund um nachhaltige Veranstaltungen bereit. Drei Themenschwerpunkte beleuchten die aktuellen Entwicklungen der Veranstaltungsbranche: Neben den Foren Technik sowie Marketing und Kommunikation wird ein besonderer Schwerpunkt auf das Thema der sozialen Nachhaltigkeit gelegt.

 

Soziale Verantwortung rückt zunehmend in den Mittelpunkt von Nachhaltigkeitsbetrachtungen in der Veranstaltungswelt. Die Greenmeetings und Events Konferenz 2017 legt daher einen besonderen Schwerpunkt auf dieses Thema. So wird in praxisorientierten Keynotes und interaktiven Workshops der Frage nachgegangen, welchen Mehrwert eine sozial verantwortungsvolle Unternehmensführung den Akteuren von Konferenzzentren, Event-Locations, Hotels und Dienstleistern sowie Veranstaltungsplanern bietet. Das Thema Barrierefreiheit in der Veranstaltungsbranche wird von Christiane Link beleuchtet, einer querschnittsgelähmten Journalistin und Unternehmerin. Im Forum Soziale Nachhaltigkeit geht es sowohl um die Schaffung von Möglichkeiten für Eventteilnehmer mit Handicap als auch um Inklusionsberufe in der Veranstaltungsbranche. Nachhaltiges Personalmanagement der Zukunft wird ebenso thematisiert wie die gesellschaftliche Verantwortung von wirtschaftlich agierenden Unternehmen, zum Beispiel in punkto Migrantenintegration.

 

Der Fachbereich Technik behandelt Themen wie innovatives Gebäudemanagement, Gebäudeinstandhaltung, Sanierung, Modernisierung und zukunftsweisende Veranstaltungstechnik. Auch im Forum Technik findet sich das Thema der sozialen Nachhaltigkeit wieder: Am Beispiel der Messe „SightCity“ wird vorgestellt, wie Kongress- und Veranstaltungsstätten barrierefrei gestaltet werden können. Praxistipps für die technische Umsetzung geben dabei unter anderem Natascha Thery von der Inklusion AG sowie Andy Bielz vom Sheraton Frankfurt Airport Hotel.

 

Das Forum Marketing und Kommunikation beschäftigt sich mit den Fragen, was Kunden Nachhaltigkeit wert ist, wie nachhaltiges Denken und Handeln nach außen kommuniziert werden kann und wie ein Global Player seiner gesellschaftlichen Verantwortung in der Außenwirkung gerecht werden kann. Zu diesem Thema referiert Prof. Andreas Löschel, Umweltökonom und Professor für Mikroökonomik der Uni Münster mit dem Schwerpunkt Energie- und Ressourcenökonomik. Das weltweit agierende Waiblinger Familienunternehmen Stihl stellt in diesem Forum seine Nachhaltigkeitsstrategie mit den Schwerpunkten nachhaltiges Wirtschaften, Mitarbeiter, Umwelt und Bildung vor und erläutert damit verbundene Projekte und Kommunikationsaktivitäten. Weitere Impulse im Forum Marketing und Kommunikation gibt es von Johanna Quatmann, Senior Consultant der Kreativ- und Eventagentur Pulsmacher, Stephanie Forstner, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Lemonpie Event- & Messecatering GmbH, sowie Annett Schräger, Projektmanagerin Kongressmarketing der Dresden Marketing GmbH.

 

An beiden Konferenztagen wird zusätzlich zu den theoretischen Sessions zu jedem Themenbereich eine Exkursion angeboten. Dabei verdeutlichen praktische Beispiele den Mehrwert von Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft. So werden mit Site Inspections und Best-Practice-Beispielen Institutionen der Stadt Waiblingen im Konferenzprogramm eingebunden, um nachhaltige Angebote direkt vor Ort zu erleben.

 

Die Registrierung für Messebesucher ist ab sofort möglich.

 

www.greenmeetings-events.de

Publitec vergleicht Laser-Phosphor-Projektoren in München und Berlin

Einen Vergleich der aktuellen Laser-Phosphor-Projektoren-Modelle präsentiert Publitec bei seinen Projektoren-Gipfeltreffen am 17. November 2016 in München und am 21. November 2016 in Berlin. „Um eine fundierte Investitionsentscheidung zu treffen, ist es das Beste, sich die Unterschiede zwischen Geräten selber vor Augen zu führen und nach den eigenen Kriterien zu bewerten. Deswegen zeigen wir auch diesmal wieder die jeweils wichtigsten Geräte ihrer Kategorie im direkten Vergleich“, sagt Publitec-Geschäftsführer Jens Richter

 

In drei Leistungsklassen treten die Projektoren gegeneinander an: Ab 25.000 Lumen muss sich der neue Panasonic PT-RZ31 gegen den Christie Boxer 4K30 beweisen. In der 10.000-Lumen-Liga stehen mit dem Christie D13WU-HS und dem Panasonic PT-RZ970 zwei lichtstarke 1Chip-DLP-Geräte nebeneinander. Und in der Klasse ab 7.000 Lumen misst sich der Panasonic PT-RZ770 mit dem Christie DWU850.

 

Im Rahmenprogramm des Projektoren-Gipfeltreffens werden die vertretenen Hersteller über ihr aktuelles Sortiment und die Zukunftsaussichten referieren, und auch Publitec wird einen Einblick in seine Planungen geben. „Wir haben unseren Mietpark gerade mit dem Panasonic PT-RZ970 und dem Christie D13WU-HS aufgestockt. Auch den PT-RZ31 werden wir ab Ende November in der Miete haben“, so Richter.

 

„In Frankfurt werden wir im Detail erläutern, wie unsere Rechnung dabei ausgesehen hat und wie sich der Markt in Zukunft aus unserer Sicht darstellt. Investitionen in Geräte dieser Preisklasse bergen immer Risiken, und wir wollen unsere Partner dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

 

www.publitec.tv

Zusätzliche Karten für Fürmann-Lesung im Theater Gütersloh erhältlich

Zusätzliche Karten für Fürmann-Lesung im Theater Gütersloh erhältlich

Die seit Ende Oktober 2016 laufende Ausstellung „Neal Preston - In the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane“ im Theater Gütersloh und das von den Partnern Bertelsmann, Lightpower Collection und Kultur Räume Gütersloh organisierte Rahmenprogramm erweisen sich als Publikumsmagnet.

 

So ist die für den 19. November 2016 geplante Lesung „Die Rolling-Stone-Jahre“ mit dem Schauspieler Benno Fürmann so stark nachgefragt, dass sie nun von der Skylobby des Theaters in den großen Theatersaal verlegt wird, um weitere Karten anbieten zu können. Diese zusätzlichen Tickets sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Benno Fürmann bietet mit seiner Lesung aus den Büchern des Kult-Journalisten Hunter S. Thompson einen Einblick in den Zeitgeist der 60er und 70er Jahre. Die Lesung findet im Rahmen der Fotoausstellung von Neal Preston sowie der Veranstaltungsreihe „Lesestadt Gütersloh“ statt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von dem Gitarristen Edward Christie-Bennett.

 

Die Ausstellung „Neal Preston - In the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane“ läuft noch bis zum 27. November 2016; der Eintritt ist frei. Am 23. November 2016 werden im Rahmen des Workshops „Shooting Shows“ noch Grundlagen der Konzertfotografie vermittelt. Abends treten junge Bands aus der Region bei „Create Music“ auf der Studiobühne des Theaters Gütersloh auf.

 

(Foto: Anja Limbrunner)

 

www.theater-gt.de

FAMA-Messefachtagung Ende November

FAMA-Messefachtagung Ende November

Vom 28. bis 29. November 2016 findet in Chemnitz die Messefachtagung des Fachverbands Messen und Ausstellungen (FAMA) statt. Unter dem Motto „Messen - live und digital“ stehen die Themen „Digitalisierung“, „Messecontrolling“ sowie „Technik: Bandschutz und Sicherheit“ im Fokus, die in Vision-Notes, Parallel-Podien und Best-Case-Circles vertieft werden.

 

Auch in diesem Jahr wird bei der Herbsttagung der Messe-Impuls-Preis verliehen. Den Abschlussvortrag hält diesmal der Fußballtrainer Hans Meyer zum Thema „Motivation: Motor des Menschen - Erfahrungen bei der Leistungsmotivation im Spitzenfußball“.

 

www.fama.de

Entertainment Technology Press

realnet - websites that perform